ICD-11: Die Zukunft der medizinischen Kodierung

0

Warning: Attempt to read property "post_excerpt" on null in /srv/users/chippz.de/apps/chippzde/public/wp-content/themes/covernews/inc/hooks/blocks/block-post-header.php on line 43

Die Veröffentlichung der 11. Ausgabe der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) ist für 2022 geplant. ICD-11 wird die erste große Überarbeitung der ICD seit 1990 sein. ICD-11 wird eine deutliche Verbesserung gegenüber der Vorgängerversion darstellen Versionen des ICD auf verschiedene Weise. Erstens wird ICD-11 vollständig elektronisch sein und in mehreren Sprachen verfügbar sein. Zweitens wird ICD-11 benutzerfreundlicher sein und sich stärker auf den klinischen Nutzen konzentrieren. Drittens wird ICD-11 flexibler sein und das Hinzufügen neuer Codes und das Löschen veralteter Codes ermöglichen. Schließlich wird ICD-11 spezifischer sein und detailliertere Codes für eine Vielzahl von Erkrankungen enthalten. Es wird erwartet, dass ICD-11 die Qualität der medizinischen Kodierung verbessert und Gesundheitsdienstleistern die Verwendung des ICD erleichtert.

Das ICD11-Klassifizierungssystem


Das ICD11-Klassifizierungssystem ist die Zukunft der medizinischen Kodierung. Es handelt sich um ein System, das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelt wird und voraussichtlich bis zum Jahr 2022 fertiggestellt sein wird. Das ICD11-System wird zur Klassifizierung von Krankheiten und anderen Gesundheitszuständen verwendet. Darüber hinaus werden Daten für die Gesundheitsstatistik bereitgestellt.

Das ICD11-System wird als Reaktion auf die sich ändernden Bedürfnisse der medizinischen Gemeinschaft entwickelt. Das aktuelle ICD10-System wurde in den 1970er Jahren entwickelt und ist nicht mehr in der Lage, den Anforderungen der medizinischen Gemeinschaft gerecht zu werden. Das ICD11-System wird flexibler sein und in der Lage sein, neue Krankheiten und Gesundheitszustände zu berücksichtigen, sobald sie entdeckt werden.

Das ICD11-System wird ein neues Kodierungssystem verwenden, das auf der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD) basiert. Der ICD ist ein System zur Klassifizierung von Krankheiten und anderen Gesundheitszuständen. Das ICD11-System verwendet ein detaillierteres und spezifischeres Kodierungssystem als das ICD10-System.

Das ICD11-System wird sowohl in elektronischer als auch in Papierform verfügbar sein. Die elektronische Version wird auf der Website der WHO verfügbar sein. Die Papierversion wird bei der WHO und anderen Verlagen erhältlich sein.

Das ICD11-System wird voraussichtlich im Jahr 2022 von der medizinischen Gemeinschaft eingesetzt.

Wie ICD11 die medizinische Kodierung verändern wird


Die Internationale Klassifikation der Krankheiten, 11. Revision, oder ICD-11, ist die neueste Version der ICD. ICD-11 wurde am 18. Juni 2018 veröffentlicht und trat am 1. Januar 2022 in Kraft. ICD-11 wird ICD-10 ersetzen, das seit 1994 verwendet wird.

ICD-11 ist von Bedeutung Überarbeitung von ICD-10 mit erheblichen Änderungen an Struktur und Inhalt der Klassifikation. ICD-11 ist präziser, klinisch relevanter und einfacher zu verwenden als ICD-10.

Eine der wichtigsten Änderungen in ICD-11 ist die Umstellung auf einen einzigen, integrierten Codesatz für alle Krankheiten anstelle der separaten, parallelen Codesätze für Morbidität und Mortalität, die in ICD-10 verwendet werden. Dadurch wird der Codierungsprozess vereinfacht und die Genauigkeit der Codierung verbessert.

ICD-11 führt außerdem ein neues Kapitel zu psychischen, Verhaltens- und neurologischen Entwicklungsstörungen ein. Dieses Kapitel enthält einen neuen Abschnitt zur Diagnose der Autismus-Spektrum-Störung, der die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zu dieser Erkrankung widerspiegelt.

Darüber hinaus enthält ICD-11 eine Reihe neuer Codes für neu auftretende Krankheiten, wie z. B. die Ebola-Virus-Krankheit und Zika-Virus-Infektion.

ICD-11 wird einen großen Einfluss auf die medizinische Kodierung haben. Die Änderungen in der Klassifizierung erfordern, dass Programmierer mit der neuen Struktur und dem neuen Inhalt des ICD-11 vertraut sind. Darüber hinaus wird die Umstellung auf einen einzigen, integrierten Codesatz eine erhebliche Änderung der Codierungspraktiken erfordern.

Der Übergang zu ICD-11 wird eine Herausforderung für den Coding-Beruf sein, die jedoch letztendlich die Qualität verbessern wird und Genauigkeit der medizinischen Kodierung.

Die Auswirkungen von ICD11 auf das Gesundheitswesen


Die Veröffentlichung der 11. Ausgabe der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) ist ein wichtiges Ereignis für die globale Gesundheitsgemeinschaft. ICD ist das weltweit am häufigsten verwendete Klassifizierungssystem für Gesundheitsdaten und bietet eine gemeinsame Sprache für Gesundheitsstatistiken und epidemiologische Forschung.

Die neue Ausgabe von ICD wird erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt haben. Die bedeutendste Änderung in ICD-11 ist die Umstellung auf ein digitales Kodierungssystem, das es einfacher macht, die Klassifizierung als Reaktion auf neue Krankheiten und Gesundheitstrends zu aktualisieren. Das digitale Kodierungssystem wird auch die Erfassung detaillierterer Informationen über Krankheiten ermöglichen, was unser Verständnis der Krankheitslast verbessern und dazu beitragen wird, die Gesundheitspolitik zu informieren.

Zusätzlich zur Umstellung auf ein digitales Kodierungssystem wird Comprehensive ICD-11 Medical Coding Training enthält eine Reihe weiterer wichtiger Änderungen, beispielsweise die Hinzufügung neuer Kapitel zu psychischer Gesundheit und sexueller Gesundheit sowie die Erweiterung des Kapitels zu Verletzungen. Diese Änderungen werden die Fähigkeit der Klassifizierung verbessern, die tatsächliche Krankheitslast zu erfassen, und detailliertere Informationen liefern, um die Gesundheitspolitik zu informierency.

ICD-11 wird erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheitsversorgung auf der ganzen Welt haben. Die bedeutendste Änderung ist die Umstellung auf ein digitales Kodierungssystem, das die Aktualisierung der Klassifizierung als Reaktion auf neue Krankheiten und Gesundheitstrends erleichtert. Das digitale Kodierungssystem wird auch die Erfassung detaillierterer Informationen über Krankheiten ermöglichen, was unser Verständnis der Krankheitslast verbessern und dazu beitragen wird, die Gesundheitspolitik zu informieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *